Süße Früchte
18. Juli 2013
Ein Auf und ein Ab
29. Juli 2013
Alle anzeigen

Der Papa und der Liegestuhl

Hochsaison im Jägerstüble! Morgens um 6 Uhr klingelt der Wirtinnen-Wecker und Abends kann sie selten vor Mitternacht  an Feierabend denken – Hochsaison! Viele Gäste genießen die lauen Sommerabende auf der Terrasse und im Garten. Die Wege der Wirtin sind lang, die Tage sind lang und die Nächte sind kurz! Sie ist überzeugt, dass es auf der Welt keine Wirtin mit Schlafstörungen geben kann 😉
Am besten schläft sie zur Zeit im Garten. In der schattigen und luftigen Hollywoodschaukel am Montagnachmittag und auf dem verzinkten Liegestuhl in lauschiger Sommernacht!
Den Liegestuhl hatte dieses Frühjahr ihr Vater angeschleppt. „Was soll ich mit dem schwere Saddan!“ schimpfte sie mit ihm, als er das Ungetüm auf die unterste Gartenebene wuchtete. Aber er legte eine dicke schöne Auflage darauf und die Liege begann ihr zu gefallen.
Mittlerweile ist es ihr schon zur Gewohnheit geworden, dass sie nach den Montags-Touren dort erst mal ihre Füße hoch legt.
Seit mehr als einer Woche ist es Nachts so herrlich draußen, dass sie sogar schon richtig süchtig ist – nach ihrem „Papa-Liegestuhl“. Nach Feierabend schnappt sich die Wirtin eine leichte Decke und genießt die herrliche Luft und die Ruhe im Garten. Immer mit Blick in den Himmel, denn in den Sommermonaten ist doch Sternschnuppen-Zeit! Und dazu geben die Grillen noch ihr Konzert… 
Einige Stunden später wird sie wach auf dem „schwere Saddan“. Der helle Mond und der raschelnde Wind in den Bäumen wecken sie auf. Dann huscht sie barfuß leise ins Haus, unter die Dusche und ab in ihr richtiges Bettchen! Gute Nacht – und schlaft so gut wie die Wirtin aus dem Holdersbachtal!

Danke an Papa „Alfred“ für den schönsten und bequemsten Liegestuhl, den es gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*