Wenn der Wurm drin ist, ist er drin
25. Januar 2013
Wenn der Vater mit dem Sohne…
27. Januar 2013
Alle anzeigen

Feierabend mit Musik

Eifrige Leser dieses Blogs wissen, dass ich zum Feierabend immer gerne Musik höre und ab und an mal was darüber hier schreibe, da mir immer eine kleine Geschichte aus meinem Leben dazu einfällt.
Die „Toten-Hosen“ waren immer der Dauerbrenner zu unseren „Adler-Zeiten“ von 1992 bis 1997. Der „Adler“, mitten im Dorf in Oberharmersbach war ein gutbürgerliches Lokal mit großem Tresen und zu unserer Wirtezeit der Treffpunkt für Junge und Junggebliebene. Wir hatten eine riesige Schallplattensammlung die dort zum Einsatz kam und später durch CDs ersetzt wurde, um die Platten zu schonen. So konnten wir die vielen unterschiedlichen Musikwünsche unserer Gäste stets erfüllen. Es gab viele Live-Rock-Konzerte und Musikveranstaltungen die immer bis unters Dach ausgebucht waren. Zur Fasent war im „Adler“ natürlich auch die Hölle los. Mit der Oberharmersbacher Rock-Band „Alc 4,9% voll“ haben meine Schwester Claudia und ich jeden Fasentsamstag den „Adler-Ball“ veranstaltet, mit Ballett, Büttenreden, Sketchen und natürlich viel Gesang und Musik. Werde mal ein paar Fotos aus der Kiste kramen und zur Fasent hier veröffentlichen, wird bestimmt interessant! 😉
War eine schöne Zeit an die ich und alle damaligen Gäste immer wieder gerne zurück denken! Und zu diesen Zeiten gehörten unter anderem die Songs von den „Toten-Hosen“.
Heute Abend habe ich ein Stück der Band ausgesucht, das lange nach unserer Adlerzeit veröffentlicht wurde, nämlich im Jahre 2005 nach ihrem Live-Auftritt im Wiener Burgtheater. Mir persönlich haben schon immer die Texte der Band am besten gefallen. Und mit diesem tollen Text gehe ich jetzt träumen und sage: Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*