Jägiblog

Aktuelles und Interessantes von der Wirtin

Seit mehr als sieben Jahren ist das Bloggen ein Steckenpferd von Wirtin Sonja. Im Internet bekannt geworden mit ihrem „Jägiblog“ schreibt sie ab sofort hier im Blog auf der Internetseite des Jägerstüble über kleine und große Nachrichten vom Haus und aus dem Leben einer Wirtin. Vor allem wegen der vielen schönen Fotos lohnt es sich, das Jägiblog im Auge zu behalten, denn das Fotografieren ist Sonjas zweites Hobby.

Das alte „Jägiblog“ bleibt noch bestehen. Hier könnt Ihre gerne noch eine Weile die alten Geschichten und Berichten nachlesen.

Ohne Euch irgendwo anmelden zu müssen, könnt Ihr sofort los legen und lesen was im „Jägi“, im Dorf und mit den Wanderschuhen so alles möglich ist!

Viel Spaß und über viele Kommentare von Euch freut sich Sonja!

10. Juli 2015

In Nachbars Garten

Direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Jägerstüble liegt der Garten von Lioba. Lioba ist meine Lieblingsnachbarin, sie liebt ihren Garten über alles und das sieht man… […]
17. Juni 2015

Ludger war da!

Diese Woche hatte ich „hohen“ – nein – ganz lieben Besuch: mein virtueller Lieblingsmetzger/Blogger/Wirt/Catterer/Referent (und vielleicht hab ich sogar noch einen Titel vergessen?) war im Jägerstüble! […]
3. Juni 2015

Mittwoch – Asiatag

Ab sofort kocht Martin jeden Mittwoch leckeres aus dem Wok!  Heute gibt es Hühnchen süß-sauer! Für die Marinade 2 TL helle Sojasoße, 1 TL Shaoxing-Reiswein, 1 […]
28. Mai 2015

Schwarzer Burger

Jeden Donnerstag ist Burgertag im „Jägi„! Und damit das übers Jahr verteilt nicht langweilig wird, gibt es immer mal wieder zum obligatorischen Hamburger und Cheeseburger einen […]
6. Mai 2015

Erste Radtour

Ja, auch eine Wirtin wird älter – ich hab mir ein E-Bike geschenkt und lege meine Kurzstrecken im Tal nun mit dem neuen Zweirad zurück. Es […]
29. April 2015

Was mich letzte Woche bewegte

Das Treffen mit 8 engagierten Gastronomen aus der Fremde – das war toll! Bierbrauer, Wirte, Hoteliers, Kelterer, Referenten, Köche, Metzger – alle haben mehrere Berufungen gleichzeitig […]