Jägiblog

Aktuelles und Interessantes von der Wirtin

Seit mehr als sieben Jahren ist das Bloggen ein Steckenpferd von Wirtin Sonja. Im Internet bekannt geworden mit ihrem „Jägiblog“ schreibt sie ab sofort hier im Blog auf der Internetseite des Jägerstüble über kleine und große Nachrichten vom Haus und aus dem Leben einer Wirtin. Vor allem wegen der vielen schönen Fotos lohnt es sich, das Jägiblog im Auge zu behalten, denn das Fotografieren ist Sonjas zweites Hobby.

Das alte „Jägiblog“ bleibt noch bestehen. Hier könnt Ihre gerne noch eine Weile die alten Geschichten und Berichten nachlesen.

Ohne Euch irgendwo anmelden zu müssen, könnt Ihr sofort los legen und lesen was im „Jägi“, im Dorf und mit den Wanderschuhen so alles möglich ist!

Viel Spaß und über viele Kommentare von Euch freut sich Sonja!

18. Oktober 2013

Jägertoast

…ist eines der meistverkauftesten Gerichte im Jägerstüble!Der große Jägertoast ist mächtig, für mich ist der Kleine schon groß genug 😉Einer unserer Stammgäste, der „Waldbär“, saß vor […]
15. Oktober 2013

Regen…

Dienstag im Jägerstüble – für die Wirtin beginnt eine neue Woche!Die alte Woche hatte mit viel Lachen aufgehört! Am Sonntagmittag waren die Fahrer, Lagerarbeiter, Verkäufer und […]
11. Oktober 2013

Vom Schwarzwald über die Rhön ins Erzgebirge

Am Montag ging sie los, meine große Reise in den „wilden Osten“! Die Rhön hatte ich mir als Zwischenstopp auf dem Weg ins Erzgebirge ausgesucht, endlich […]
6. Oktober 2013

Schwarzwaldmarie

Oktober 2012 Das Männerballett eines hessischen Karnevalvereins hat jedes Jahr über den 3. Oktober ihr Trainingslager in Oberharmersbach aufgeschlagen. Zum Pflichtprogramm während dieser Tage gehört für […]
3. Oktober 2013

Alpträume

Es kommt jedes Jahr, nach der Hochsaison, eine kurze Zeit, in der ich Nachts „grusige“ Träume habe.Ich träume davon, dass die Gaststube auf einen Schlag voll […]
2. Oktober 2013

Eine kleine Mittagsgeschichte

Wunderbares, sonniges Herbstwetter in Oberharmersbach. Nur der Wind pfeift heftig um die Ecken des Jägerstübles. Es ist Mittagszeit und die Gaststube sitzt voll. Trotzdem ist es […]