Jägiblog

Aktuelles und Interessantes von der Wirtin

Seit mehr als sieben Jahren ist das Bloggen ein Steckenpferd von Wirtin Sonja. Im Internet bekannt geworden mit ihrem „Jägiblog“ schreibt sie ab sofort hier im Blog auf der Internetseite des Jägerstüble über kleine und große Nachrichten vom Haus und aus dem Leben einer Wirtin. Vor allem wegen der vielen schönen Fotos lohnt es sich, das Jägiblog im Auge zu behalten, denn das Fotografieren ist Sonjas zweites Hobby.

Das alte „Jägiblog“ bleibt noch bestehen. Hier könnt Ihre gerne noch eine Weile die alten Geschichten und Berichten nachlesen.

Ohne Euch irgendwo anmelden zu müssen, könnt Ihr sofort los legen und lesen was im „Jägi“, im Dorf und mit den Wanderschuhen so alles möglich ist!

Viel Spaß und über viele Kommentare von Euch freut sich Sonja!

29. Mai 2013

Die Sonne genießen

Die schönsten Tage vom Wetter her gesehen sind für diese Woche anscheinend schon wieder vorbei. Das waren der Montag und der Dienstag. Montag war im Jägerstüble […]
25. Mai 2013

Ich habe „Kloppi“ geküsst!

Acht wunderbare Senioren-Wandersmänner (70+) aus Unterharmersbach machen sich 2 mal im Jahr immer Donnerstags-Nachmittag auf zu einer Tour in das Holdersbachtal. Natürlich müssen sie im urigen Jägerstüble […]
24. Mai 2013

Freiburg mit allen Sinnen

David hat Ferien und zum Ruhetag hat er sich mal wieder einen Ausflug nach Freiburg gewünscht! David liebt Freiburg schon seit er ein kleiner Bub war, […]
21. Mai 2013

Der Koch und der Fußball

In den nächsten 2 Wochen stehen die beiden Großereignisse in Sachen Fußball an und alle, die schon mal im Jägerstüble waren und mit dem Wirt und […]
19. Mai 2013

Wochenrückblick um Mitternacht

Sonntag-Nacht, fast Mitternacht: Feierabend im Jägerstüble und weil morgen Pfingstmontag ist haben wir erst am Mittwoch unseren Ruhetag! Das wird also eine lange Arbeits-Woche, in der […]
17. Mai 2013

Kaninchen „Elsässische Art“

Am vergangenen Mittwoch hatte Martin Geburtstag und seine Mutter hat ihm ein Kaninchen geschenkt, das er auf „Elsässische Art“ zubereitete: Das Kaninchenfleisch wie für Ragout in […]