Kilwi-Krimi am Sonntagmorgen
3. September 2017
Banana-Joe-Burger
Banana-Joe-Burger
23. September 2017
Alle anzeigen

Uhr auf Kur

Wie meine eifrigsten Leser wissen, waren unsere Wanduhr, die über der Theke hing und die Kuckucksuhr auf Kur! Seit dem 24.04.2017 lebten unsere Stammtischler und ich zeitlos!

Nun hatte mich letzte Woche Uhrmachermeister Baur aus Oberwolfach angerufen, ich möchte bitte beide Uhren so schnell wie möglich abholen, da er nur wenig Platz hat.

Die Wanduhr hat er repariert und war ganz begeistert von dem wunderschöne Stück. Die ist richtig was Wert, so Baur’s Aussage!

Aber die Kuckucksuhr lohnte sich nicht zu machen. Die ist wenig wertvoll, das Uhrwerk stammt nicht aus dem Schwarzwald und der Blasebalg des Kuckucks ist defekt. Eine Reparatur würde viel mehr kosten, als sie Wert ist.

Also lassen wir die Kuckucksuhr, die unseren Stammtisch 20 Jahre begleitet hat, los und wie es so geht im Leben, wenn man was los lässt kommt auch prompt was Neues…

Pendeluhr

Als meine Mama hörte, dass ich keinen Kuckuck mehr habe, hat sie mir die Hochzeitsuhr meiner Großeltern gebracht. Sie stammt aus dem Jahre 1936, hat den Westminster-Schlag und lag bei ihr ungenutzt im Keller.

Ich hab sie schön entstaubt, mit Olivenöl poliert und nun hängt sie an Ort und Stelle und läuft wie ’ne Eins. Sie tickt genauer als es der Kuckuck je getan hat, klar: der Kuckuck hatte einen Holzpendel und Holz verändert sich. Je nachdem wie die Luft gerade ist, zieht es sich zusammen oder breitet sich aus, ist es leichter oder schwerer.

Ich finde sie wunderschön und auch Uhrmachermeister Baur war ganz begeistert von der Hochzeitsuhr von Oma und Opa.

 

Auch die Uhren, die nachgehen, gehen mit der Zeit.

Anke Maggauer-Kirsche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*