Kunigunde Luftballon
19. September 2012
Der Stammtisch und der Zufall
30. September 2012
Alle anzeigen

…und noch ein Abschied!

Da steht sie nun auf dem Sackkarren – unsere gute alte BRASILIA-Espressomaschine und wartet auf den Schrotthändler – leider. Gekauft als Vorführmodell vor 20 Jahren. Damals waren wir ganz am Anfang unserer Selbstständigkeit im Gasthaus Adler in Oberharmersbach und auf der Suche nach einer guten Kaffeemaschine und uns wurde dieser Halbautomat angeboten. Bis auf ein paar kleinere Reparaturen hat sie die ganzen Jahre jeden Tag ihren Dienst bestens geleistet, nur in letzter Zeit wurde sie halt doch Altersschwach: hier ein Ventil, das ausgetauscht werden musste, dort eine Dichtung und richtig aufgeheizt hat sie nun auch nicht mehr. Unser Monteur hat uns dann auch dazu geraten uns langsam nach einer neuen Espressomaschine um zu schauen. Da wir viel Wert auf guten Kaffee legen und selbst nur in gastronomischen Häusern Kaffee trinken, in denen eine gute italienische Espressomaschine steht, haben wir uns sehr sorgfältig umgeschaut. Hängen geblieben sind wir bei den WEGA-Maschinen. Die haben wir schon auf der INTERGASTRA in Stuttgart von der Firma Eurogat bewundert. Nach einer Mail-Anfrage bei besagter Firma haben wir sofort ein tolles Angebot von 3 verschiedenen WEGA-Espressomaschinen erhalten. Kurze Rücksprache mit unserem Kaffeemaschinen-Monteur-Spezialisten, nochmal einen Tag drüber schlafen, dann bestellt! Einen Tag später, nämlich gestern Nachmittag, wurde sie uns schon geliefert und von der Firma Eurogat sofort aufgestellt. Kaffeemühle wurde auch passend eingestellt und eine neue, ganz tolle Kaffeebohne haben wir noch dazu erhalten. Der Monteur der Firma war übrigens ein ganz sympatischer Mann mit gaaanz viel Ahnung von gutem Kaffee (er hat sich uns übrigens als griechischer Schwabe vorgestellt!).
Jetzt gibt es wieder spitzen Kaffeespezialitäten bei uns im Jägerstüble und wir hoffen, dass die „Neue“ genauso lange hält wie die „Alte“ – dann gehen wir sowieso in Rente!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*