Schwarzwaldmarie
6. Oktober 2013
Regen…
15. Oktober 2013
Alle anzeigen

Vom Schwarzwald über die Rhön ins Erzgebirge

Am Montag ging sie los, meine große Reise in den „wilden Osten“! Die Rhön hatte ich mir als Zwischenstopp auf dem Weg ins Erzgebirge ausgesucht, endlich wollte ich mal den „Krenzer“ besuchen. Das Rhönschafhotel in Seifert ist ganz leicht zu finden, liegt direkt an der Landstraße und sticht sofort ins Auge. Mit Schau-Kelterei, mit dem R.A.S.T (Rhöner-Apfel-Sherry-Theater) und der Schäferwagen-Wiese hat Jürgen Krenzer ein einmaliges Kleinod an Erlebnisgastronomie und -hotelerie geschaffen. Bei ihm wird es garantiert keinem langweilig!

Nach einem leckeren Abendessen mit Lamm und viel Apfel hat Jürgen mich zu einem süffigen „Krenzer 40“ an den Stammtisch eingeladen. Wieder mal habe ich eine virtuelle Bekanntschaft real kennengelernt und was soll ich sagen, es hat gepasst!

Nach einem reichhaltigen Frühstück machte ich mich auf ins Erzgebirge! Eingecheckt im Gasthof „Am Sauwald“ und umgezogen ging es bei herrlichstem Wetter los, eine kleine Wandertour im „Sauwald“…

…und Abends herrschte beste Stimmung beim Essen mit Herrn Vogel, Landrat des Erzgebirgskreis, mit Frau Hiebl, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge und mit Jürgen Krenzer, Wirt und Profi-Referent. Ich habe an dem Abend viel über das Erzgebirge und die dort lebenden Menschen erfahren.

Am Mittwoch dann der große Tag in Burkhardtsdorf, südlich von Chemnitz. In der Eurofoam-Arena wurde ich von Frau Hiebls nettem Team freundlich begrüßt und über den Ablauf informiert. Herr Nieschalk von Hotel „Waldesruh“ richtete mir schöne Grüße von seiner Köchin Renate aus, die vor vielen Jahren im Hotel „Freihof“ in Oberharmersbach ihre Ausbildung machte und mit ihrem Mann aus Oberwolfach im Erzgebirge lebt und arbeitet. Herr Nieschalk berichtete nach meinem Vortrag am Nachmittag über seinen Erfolg mit Online-Buchungen auf seiner Web-Site.
Der Landrat eröffnete um 10 Uhr die Veranstaltung und begrüßte rund 150 Vermieter, Hoteliers und Gastronomen. Der Bürgermeister von Burkhardtsdorf sagte ein paar Worte zum Tourismus und Jens Weißflog wurde mit DTV-Sternen für sein Hotel in Oberwiesenthal ausgezeichnet. Jürgens Vortrag „Krenzer rockt das Erzgebirge“ war am späten Vormittag das High-light des Tages. Schon dort habe ich gewusst, was ich beim nächsten Mal anders machen werde 😉
Nach der Mittagspause war mein Auftritt und was soll ich Euch erzählen? Ich war aufgeregt und angespannt, hatte stellenweise schon eine zittrige Stimme als ich über meine Erfolge im Web 2,0 berichtete. Aber es ging alles gut über die Bühne und die Zuschauer waren wahnsinnig nett, es gab sogar Zwischenapplaus!

Zum Abschied wurde den Referenten als Dankeschön Blumen und echte Handwerkskunst aus dem Erzgebirge überreicht…

Räuchermännle

…und die Erzgebirger Kollegen bedankten sich alle bei mir, dass ich für sie extra aus dem Schwarzwald den weiten Weg gemacht hatte. Wirklich nette und sympathische Menschen in dem deutschen Mittelgebirge, das an 3. Stelle bei den deutschen Touristen als Reiseziel rangiert (nach dem Schwarzwald und dem Bayrischen Wald)! Bei Frau Hiebl verabschiedete ich mich mit den Worten: „Tolle Veranstaltung und Ihr seid auf dem richtigen Weg! Wenn Ihr so weiter macht dürft Ihr den Bayrischen Wald gerne überholen – nur den Schwarzwald schafft Ihr nicht!“ Mit einem Lachen winkte sie mir nach und ich machte mich auf die lange Heimreise.
Ich habe viel gelernt in diesen Tagen, bin um viele Erfahrungen reicher geworden und habe interessante Menschen kennen gelernt! Es hat mir unheimlich Spaß gemacht!
Erzgebirge – ich komme wieder, und dann auf Wanderurlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*