Der FCB-Hasser und der Postbote
5. Dezember 2012
Schneetreiben im Holdersbachtal
7. Dezember 2012
Alle anzeigen

Weihnachtsbäckerei die „Zweite“

Hildabretli
400 g Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken,
100 g Zucker, ein Zitronenschalen-Aroma und das ausgekratzte Mark einer frischen Vanilleschote in die Mulde geben,
in den Zucker wiederum eine Mulde drücken und 3 Eigelbe dazu geben, mit einer Gabel das Eigelb mit dem Zucker und der Vanille verrühren,
50 g Haselnüsse auf das Mehl geben,
200 g kalte Butter in Flöckchen auf dem Mehl verteilen und alle Zutaten schnell zu einem Mürbeteig verkneten.
2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank kühlen.
Backofen auf 160° C vorheizen und den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Plätzchen und Ringe in gleicher Anzahl ausstechen (ich nehme immer Sterne, Erinnerung an meine Oma, die immer „Hilda-Sterne“ machte!) auf ein gefettetes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen bis sie goldgelb sind.

Nach Abkühlung die Plätzchen mit einer 1/2 Tasse Erdbeermarmelade, die mit dem Saft einer Zitrone gemischt wurde, bestreichen und die Ringe darauf kleben. Noch mit Puderzucker bestäuben – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*